Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


basal:faq_ibutton

FAQ zum iButton®

Themen: (siehe Inhaltsverzeichnis)

Genauigkeit

Frage: Der iButton® wird vom Hersteller Maxim nur mit einer Genauigkeit von ±0.5°C. Auf den EndoTherm-WebSeiten steht aber, dass er eine Genauigkeit von ±0.1°C habe.
Antwort: Der iButton® wird bei EndoTherm® GmbH in einem aufwändigen Verfahren nach justiert. Auf diese Weise kann die EndoTherm® GmbH diese verbesserte Genauigkeit garantieren.

Auflösung

Frage: Der iButton® hat eine Auflösung von 0.0625°C. Sensiplan® schreibt eine Auflösung von 0.05°C vor. Was ergibt sich daraus für die Messsicherheit?
Antwort: Zunächst zum Unterschied zwischen Genauigkeit und Auflösung:
Die Genauigkeit gibt an, um wieviel Grad der iButton® von der „wahren“ Temperatur (metrologisches Normal) abweicht. Dazu wird das Messgerät, mit dem jeder unserer iButton kalibriert wird, jährlich vom Eichamt geeicht. Das Eichamt leitet seine Messgenauigkeit direkt von einem staatlichen Messnormal ab.
Die Auflösung gibt an, wie gross die Temperaturveränderung mindestes sein muss, damit der nächste Messwert abgelesen werden kann.
Bei einer Auflösung von 0.05°C werden 0.2°C mit 0.2°C / 0.05°C = 4 verschiedenen Werten durchlaufen. D.H. Es könnte also im ungünstigsten Fall der untere Wert zu hoch und der oberste zu niedrig sei, dann wäre immernoch eine tatsächliche Temperaturdifferenz von 0.1°C sichergestellt (obwohl 0.2°C angezeigt werden).
Diese Verhältnisse auf den iButton übertragen: 0.0625°C * 4 = 0.25°C. Deshalb sind die grünen Linien im Kalender 0.25°C auseinander. Damit erhöht sich auch die Sicherheit der min. Temperaturdifferenz auf 2 * 0.0625 = 0.125°C (gegenüber 0.1°C bei der Sensiplan®-Vorschrift).

iButton Kompatibilitat

Frage: Welche iButton® sind mit dem Fruchtbarkeitskalender kompatibel?
Antwort: DS1922L und DS1922T

iButton mit anderen Programmen verwenden

Frage: Kann man den iButton auch mit OneWireViewer und EndoTherm Med verwenden?
Antwort: Ja, aber vorher muss der USB-Stick freigegeben werden: Rechtsclick auf iButton-Symbol unten links im Task-Leiste, dann USB-Adapter freigeben anclicken

Funktionstest iButton

Frage: Ich würde gern unabhängig von EndoTherm® Basal testen, ob der iButton funktioniert.
Antwort: Bei der Installation des One-Wire-Treibers wird ein OneWireViewer von Maxim mit installiert. Er befindet sich unter
C:\Program Files\Maxim Integrated Products\1-Wire Drivers x64
oder bei 32 Bit Systemen unter
C:\Program Files\Maxim Integrated Products\1-Wire Drivers
OneWireViewer_64.exe oder iBView.exe starten,
aber vorher USB-Adpapter freigeben. (Siehe vorherige Frage)

basal/faq_ibutton.txt · Zuletzt geändert: 2014/05/03 10:27 von ah